1-Zimmer Wohnung kaufen Berlin

Einzimmerwohnungen kaufen in Berlin

Eine 1-Zimmer-Wohnung kaufen: Die Wohnung für die Großstadt

Die Zahl der privaten Ein-Personen-Haushalte stieg in den letzten Jahren stetig an, so dass sich Einzimmerwohnungen weiterhin einer wachsenden Beliebtheit erfreuen. Der praktisch kombinierte Aufbau, welcher Schlafen, Wohnen und auch oftmals den Kochbereich vereint, spart nicht nur Platz und Kosten, sondern kann durch gezielt eingesetzte multifunktionale Möbelstücke auch die Wohnqualität einer größeren Wohnung erreichen.

1-Raum-Wohnungen in Berlin zum Kauf: Wie ist die Marktsituation?

Das Angebot an 1-Zimmer-Wohnungen zum Kauf hängt in Deutschland stark von der Region ab. Während es in Großstädten durch die höhere Anzahl an Einpersonenhaushalten einen höheren Bedarf gibt, ist die Nachfrage in ländlicheren Gegenden eher gering. Vergleicht man Berlin mit der gesamten Bundesrepublik, so zeigt sich ein deutliches Bild: Gemessen am gesamten Wohnungsbestand Berlins, betrug der Anteil an Einzimmerwohnungen im Jahr 2018 fast 18%.

In ganz Deutschland lag der Anteil hingegen lediglich bei knapp 3%. Wer sich eine 1-Zimmer Eigentumswohnung kaufen möchte, hat also in Berlin bessere Chancen fündig zu werden, als in anderen Teilen Deutschlands.

Und nicht nur das Angebot stellt positive Chancen in Aussicht, auch die Kaufpreise für 1-Raum-Wohnungen in Berlin sind vergleichsweise niedrig. So liegt der Durchschnittspreis für eine Wohnung bis zu 40m² derzeit bei rund 3600€/m². Im Vergleich dazu muss man für große Wohnungen ab 120m² bereits mit etwa 5200€/m² rechnen.

Die Bevölkerung in Berlin: Große Stadt mit kleineren Haushalten

Die klassische, traditionelle Familienaufteilung von 2 Partnern mit 1-2 Kindern ist in der Spreemetropole immer weniger vorzufinden. Stattdessen sehen wir eine stetig wachsende Zahl an Einpersonenhaushalten, eine Entwicklung, welche vor allem in Großstädten bereits seit geraumer Zeit zum Trend wird. Berlin liegt hierbei mit einem Anteil von 55% an Einpersonenhaushalten zudem an der Spitze aller Bundesländer. Gleichzeitig steigt jedoch auch die allgemeine Bevölkerungszahl in der Hauptstadt konstant weiter an, so dass immer mehr Wohnraum, vor allem für kleine Haushalte, benötigt wird.
Die Anforderungen sind hierbei klar: kleiner, bezahlbarer Wohnraum der praktisch aufgeteilt ist und damit effizient genutzt werden kann. Beim Kauf einer Einzimmerwohnung ist daher vor allem der Schnitt der Wohnung ausschlaggebend.

Ist die Wohnung eher quadratisch und offen geschnitten, können durch geschickt eingesetzte Möbel wie z.B. Regale oder Schränke Grenzen im Raum geschaffen werden, um den Wohn- vom Schlafbereich abzutrennen. Liegt die Wohnung hingegen im Dachgeschoss, kann hier wertvoller Stauraum verloren gehen. Doch auch hier können die richtig ausgewählten Möbel einen enormen Unterschied machen und wer hier besonders handwerklich geschickt ist, kann sich sogar eigene individuelle Lösungen einfach selber bauen.
Doch nicht nur wer eine Einzimmerwohnung kauft um selbst einzuziehen, hat viele Vorteile. Auch für Kapitalanleger bieten sich interessante Chancen. Zum einen wird durch den großen Anteil an Einpersonenhaushalten die Einzimmer-Wohnform immer beliebter, so dass sich die Mietersuche einfacher gestaltet. Zum anderen muss für eine kleine Wohnung weniger Kapital aufgebracht werden, so dass das Risiko einer Verschuldung minimiert wird. Gepaart mit dem derzeit vorherrschenden Niedrigzins bei der Finanzierung steht dem Traum von der eigenen Immobilie als Wertanlage somit nichts mehr im Wege.

Wer passt in eine 1-Zimmer-Wohnung?

Die 1-Zimmer-Wohnung ist eine besondere Wohnform, die oft spezielle Bedürfnisse abdeckt. Besonders geeignet sind 1-Zimmer-Wohnungen daher für:

  • Studenten, da die Mieten meist sehr günstig sind
  • Singles, da in der Regel geringere Nebenkosten zu zahlen sind
  • Rentner, da durch den kleineren Platz weniger Aufwand z.B. bei Reinigung oder allgemeiner Instandhaltung entsteht

Wer also bei einer 1-Zimmer-Wohnung lediglich an Studenten denkt, liegt an dieser Stelle falsch. Weit mehr Einpersonenhaushalte in Berlin fallen in die Gruppe der Rentner, wie die Entwicklung der letzten 20 Jahre zeigt.

Kontaktieren Sie uns

Contact Long

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Oder rufen Sie uns an:
+49 30 880 353 500